18 | 07 | 2019

SWP | NWZ - 17.11.2016|

Die Mitgliederversammlung des Chorverbandes Hohenstaufen fand dieses Mal in Deggingen statt. Für den musikalischen Auftakt der 96. ordentlichen Mitgliederversammlung sorgten die Chorsänger und Chorsängerinnen des Liederkranz Concordia Deggingen. Der vor zwei Jahr neu gewählte Vorsitzende Hermann Färber begrüßte die Vertreter aus 60 Vereinen im Bürgerhaus in Deggingen. Die Chorjugend versammelte sich ebenfalls, um über einen neuen Jugendreferenten abzustimmen. Nachdem Michael Staudenmayer sein Amt niederlegte, ist nun Kerstin Paul seine Nachfolgerin.

Das neue Vorstandsmitglied betonte, dass sie auf mehr Beteiligung der Jugend hoffe. Beim Chorjugendtreffen waren sieben Vereine anwesend. Unter anderem lobten die Vetreter aus Böhmenkirch den letzten Jugendtag in Geislingen „als Highlight des Jahres“.

Der Vorsitzende des Chorverbands Hermann Färber (v.li.) zeichnete  Seit der vergangenen Ehrungsmatinee im November 2015 sind 117 Mitglieder der Vereine geehrt worden.  Des Weiteren bekamen Hans-Joachim Pfahl, Schriftführer vom Gesangverein Frohsinn Altenstadt, und Jürgen Klaus vom Liederkranz Weiler ob Helfenstein 1876 die Goldene Ehrennadel für eine mindestens 20-jährige ehrenamtliche Arbeit am Samstag verliehen.

Der Vorsitzende des Chorverbands Hermann Färber (v.li.) zeichnete
Hans-Joachim Pfahl und Jürgen Klaus für ihre langjährige ehrenamtli-
che Arbeit mit der Goldenen Ehrennadel aus.


 Jochen Heinz, erster Landesbeamter, lobte als Vertreter des Landkreises die Arbeit des Verbandes in Zeiten, in denen „ehrenamtliches Engagement nicht selbstverständlich“ sei. Zudem sei die Chorjugend mit 20 Mitgliedsvereinen „die Brücke in die Zukunft“.

Die junge Chorgemeinschaft besteht aktuell aus 108 aktiven und passiven Mitgliedern. Vor allem Helmut Wörz appellierte an die Verbände, mehr Jugendliche für die Chorjugend zu motivieren. Der stellvertretende Vorsitzende lobte zudem das Engagement von Julia Sontheimer. Die im letzten Jahr neu gewählte Verbandschorleiterin habe sich in kürzester Zeit sehr gut eingearbeitet. „Frau Sontheimer ist bestens unterwegs und sehr gut vernetzt“, lobte Wörz.

Karl Weber, Bürgermeister von Deggingen, begrüßte die Mitglieder des Chorverbandes mit lobenden Worten. Der Rathauschef bezeichnete den Liederkranz Concordia „als einen der aktivsten Vereine im Ort“.

Abschied nahm der Verband von Volker Rapp, der nach acht Jahren sein Amt niederlegte. Der Wiesensteiger hatte die Veranstaltungen des Verbandes organisiert. Ein Nachfolger konnte nicht gefunden werden. Rapp ist seit 28 Jahren Vorsitzender des Männergesangverein Concordia Wiesensteig. Zudem ist Michael Staudenmayer einstimmig zum Referenten für Sonderaufgaben gewählt worden.

 

Die Chorjugend kündigte an, das das Jugendkonzert am 21. Mai 2017 auf Schloss Filseck stattfinden wird. Unter dem Namen „musikalischer Frühling“ soll es am Vormittag eine Matinee der Gesangsvereine geben. Am Nachmittag wird die Chorjugend mit einem eigenen Programm auftreten.

 

 

.