18 | 07 | 2019

Filstalexpress - Ehrungsmatinee 2017

Ehrungen des Chorverbandes Hohenstaufen

Die diesjährige Ehrungsmatinee des Chorverband Hohenstaufen und der Schwäbischen und Deutschen Chorverbände ist im schönen Ambiente im Saal des „Roten Ochsen“ in Rechberghausen durchgeführt worden.  Siglinde May hat die Gäste im Namen der Harmonia Rechberghausen und der Gemeinde Rechberghausen begrüßt. Dabei hat Sie herausgestellt, dass man in Rechberghausen  für kulturelle Anliegen immer Unterstützung findet.

Ehrung-17-CVH

    Die Veranstaltung ist mit den Chorvorträgen der Harmonia „Stauferlandlied“, “Griechischer Wein“ und „Wo Musik sich frei entfaltet“ unter Leitung von Katharina Campos-Aquino eröffnet worden.

   Zwischen den einzelnen Ehrungsabschnitte ist die musikalische Untermalung durch das Flötenensemble der Musikschule Rechberghausen unter Leitung von Christine Riedmüller. Sehr schön die Auswahl der  Stücke „Calliope“ ,“Überglücklich“, „Mein kleiner grüner Kaktus „ und „Good News“.

   Der 2.  Vorstand Helmut Wörz hat  bei der Führung durch das Programm immer wieder die Leistung der Jubilar/innen betont. Dank ihrer Leistungen – oft verbunden mit einem Ehrenamt – wird der Chorgesang auch in Zukunft ein fester – Bestandteil unserer Gesellschaft bleiben.  Für Ihn besonders erfreulich das Zusammenwirken von „Jung“ und Alt“ bei den Vorträgen der Harmonia und des Flötenensemble.

Gemeinsam mit Sabine Wahl, Julia Sontheimer und Georg  Ries sind dann die Ehrungen in den einzelnen Kategorien durchgeführt worden.

 Für 30 Jahre aktives Singen erhalten Die Jubilare/innen eine Ehrennadel mit Urkunde durch den Chorverband Hohenstaufen, für 40 Jahre durch den Schwäbischen Chorverband Für 50 Jahre erfolgt diese Auszeichnung durch den Deutschen Chorverband  verbunden mit einem Ehrenausweis der Chorverband Hohenstaufen.
Für 60,65 und 70 Jahre  erfolgt die Auszeichnung durch eine spezielle Ehrenurkunde des Deutschen Chorverbandes.
Unter Begleitung von Peter Joas ist die Ehrungsmatinee 2017 mit dem gemeinsamen Lied „ Kein schöner Land“ beendet worden.

Foto: Für 65 bzw. 70 Jahre sind  durch den Deutschen Chorverband geehrt worden: Walter Kolb(Liederkranz Wäschenbeuren), Albert Weber (Liederkranz Salach) sowie Ferdinand Kehrer und Alfred Seiter (beide Liederkranz Donzdorf)

von: Redaktion Filstalexpress  |  18.10.2017