19 | 11 | 2019

Workshop mit Jan Bürger - Rückschau

A-Cappella-Workshop: ein intensiver Tag mit viel Freude und Emotionen

Bericht zum Workshop mit Jan Bürger
Sonntag, 22.04.2018

„Alles mit dem Mund!“ hieß es für die knapp 60 Teilnehmer des exklusiven „A-Cappella-Workshops mit Jan Bürger“, der am 22.April 2018 im Waldheim im Oberholz/Göppingen stattfand.

Jan-Buerger-01Jan Bürger ist Sänger und Vocal-Coach aus Hamburg und eines der vier Band-Mitglieder der bekannten „A-Cappella-Gruppe „Maybebop“. Er schreibt Arrangements für viele Chöre und Ensembles und ist Juror bei diversen A-Cappella Wettbewerben und so hatte er auch für uns einiges an „musikalischem Gepäck“ nach Göppingen mitgebracht.

 Es wurde einen ganzen Tag gemeinsam „A-Cappella“ gesungen, geprobt und unterschiedliche Techniken der Chormusik am Beispiel von zwei ausgewählten Chorsätzen ausprobiert und eingeübt. Die Chorsätze wurden von allen Teilnehmern bereits in Vorbereitung auf diesen Chorpraxistag eigenständig erarbeitet.

 Hermann Färber, Vorsitzender des Chorverbandes Hohenstaufen, gab mit seinen einleitenden Worten den offiziellen Startschuß.

 Kurz nach 10 Uhr ging`s dann auch gleich los:

 Bereits zu Beginn zeigte uns Jan mit verschiedenen körperlichen und stimmlichen Aufwärmübungen, daß Singen nichts für faule Leute ist und es dazu noch richtig Spaß macht. Er zeigte uns, wie der Körper und einzelne Körperteile durch die richtige Haltung dazu eingesetzt werden können, mit Kraft und Überzeugung zu singen.

Beim Erarbeiten der Musikstücke legte unser Workshop-Coach viel Wert auf das gemeinsame Rhythmusgefühl und die richtige Gewichtung der einzelnen Singstimmen. In Eigenverantwortung lernten wir besser aufeinander zu hören und uns untereinander abzusprechen.

 Mit seiner erfrischenden und humorvollen Art sorgte Jan dafür, daß es nie langweilig wurde und wir die ganzen Stunden über konzentriert und engagiert bei der Sache blieben.

 Mit viel Spaß, Freude und Emotion gelang es uns schließlich, die eigene Singstimme zu schärfen, unseren gemeinsamen Chorklang zu verbessern und die Dramaturgie der Musikstücke herauszuarbeiten.

 Zum Schluß wurden die beiden erarbeiteten Musikstücke in Bild und Ton mittels Videokamera zur Erinnerung festgehalten.

 Alle Teilnehmer waren sich einig, daß erste Erfolge sofort spürbar oder besser hörbar waren und ein derartiger Workshop nächstes Jahr wiederholt werden sollte.

 Herzlichen Dank an den Chorverband Hohenstaufen, der diesen Workshop mit organisiert und durchgeführt hat, sowie für die gute Versorgung mit Speisen und Getränken. (einen Dank auch an die fleißigen Kuchenbäcker).

 Wir danken allen recht herzlich, die mit ihrer Unterstützung und Ihrem Engagement zum Gelingen dieses besonderen Tages beitragen haben .

Jan-Buerger-02

 Text: Birgit Müller - Sängerkranz Bartenbach | Fotos: Georg Ries - Chorverband